-->

Auch im Jahr 2020 sind immer noch viele Unternehmen auf einen “Quick-Win” (schnellen Gewinn) aus: Etwas direkt zu bewerben, mit der Tür einfach in’s Haus zu fallen und den schnellen Euro zu machen, dass befürworten immer noch sehr viele. Zu viele!

Doch so funktioniert das heute kaum noch und wenn, dann höchstens bei simplen Artikeln. Aber auch hier könnte man sich Mitbewerbern gegenüber absetzen – würde man nur auf eine langfristige Strategie bauen.

Bei vielen Produkten und Dienstleistungen ist der Entscheidungsweg und der Prozess zur Entscheidungsfindung auf Kundenseite einfach lang und der Kunde will sich informieren und zu dem Schluss kommen, dass es eine gute Entscheidung ist, gerade ihr Produkt/Dienstleistung zu wählen. Auch über den Kauf hinaus!

Darum geht es in diesem Artikel: Die Plattform YouTube als ein Zuhause für gewinnbringenden Content verwenden um langfristig einen Kundenstrom zu generieren bzw. den Interessenten von Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu überzeugen und Ihre Marke aufzubauen!

Wenn der Kunde bei Ihnen anruft, hat er sich bereits für Sie entschieden. Er “kennt” Sie oder das Produkt/Dienstleistung quasi schon durch die Videos. An diesen Punkt müssen Sie gelangen!

Es wäre zu schön, wenn man durch die reine Veröffentlichung eines Angebotes also durch das einfache Anbieten eines Produktes oder einer Dienstleistung Kunden gewinnen könnte. Das mag in manchen Fällen funktionieren aber was ist mit allen anderen Fällen?

Kennen Sie die Zahl / das Potential an potentiellen Kunden, welches Sie auf der Straße liegen lassen durch die Tatsache, das sie kein Inbound Marketing in Form von Video-Content betreiben?

Was hat YouTube jetzt damit zu tun?

YouTube ist für sich selbst genommen schon als Suchmaschine zu betrachten. Man spricht auch von der 2. größten Suchmaschine nach Google. Da YouTube zu Google gehört, ranken auch YouTube Videos sehr gut und schon nach kürzester Zeit in den organischen Suchergebnissen von Google!

Was bedeutet das jetzt konkret für Sie?

Ganz klar: Sie müssen da sein, wo die Suchanfragen sind. Auf YouTube und somit auch auf Google! Sie müssen sich entsprechend mit mehreren Videos zu einem speziellen Themengebiet positionieren. Es darf zu Ihrer bestimmten Nische kein Weg an Ihnen vorbei gehen, wenn man zu dieser Nische auf YouTube bzw. Google nach Ihnen sucht!

Nochmal der Hinweis: YouTube Videos ranken sehr gut in den Suchergebnissen von Google. Somit sind Sie auch auf Google vertreten, wenn Sie entsprechend optimierte Videos auf YouTube haben! Teilweise erscheinen YouTube Videos am selben Tag der Veröffentlichung in den Suchergebnissen von Google. Das kann mit Webseiten (SEO), Wochen oder Monate dauern!

Beispiel für eines unserer YouTube Videos, das noch vor Inhalten des Herstellers (rot eingekreist) auf Google oben in der Suche erscheint (rankt). Bei dem Thema geht es um ein Video, das die Verwendung der Videoschnitt-Software “DaVinci Resolve” erklärt und nach 11 Monaten über 83.000 Aufrufe, über 2.000 Likes und über 360 Kommentare erhalten hat – Wohlgemerkt in einem Nischen-Thema, in deutscher Sprache!

Erfolgreiches Video-Marketing mit YouTube – Ein konkretes Beispiel

Ihre Firma stellt CNC-Fräsmaschinen her. Ein Großteil Ihrer Zielgruppe sind Werbetechniker.

Versetzen Sie sich in den Suchprozess eines Firmeninhabers, der sich im Internet nach einer geeigneten CNC-Fräse für seinen Werbetechnik Betrieb umsieht. Seine Suche wird mit großer Wahrscheinlichkeit auf Google beginnen. Er wird z.B. suchen nach “CNC-Fräse für Werbetechnik”.

Da müssen Sie jetzt präsent sein als Hersteller solcher Maschinen!

Wenn Sie mit einem Video auf Google oder direkt auf YouTube oben “ranken” (also ihr Video dort auftaucht), ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Interessent es sich ansehen wird. Insbesondere, wenn der Titel lautet “Welche CNC-Maschine für Werbetechnik?”.

Haben Sie nun neben diesem Video noch weitere Videos oder sogar ganze Playlisten (Das sind Sammlungen von Videos zu einem speziellen Thema), ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Interessent auch diese Videos alle ansieht. Denn es sind ja nützliche Inhalte, die ihm seine Fragen beantworten. Der Interessent sieht dort Beispiele, wie Schilder und Buchstaben hergestellt und gefräst werden, es werden gängige Fragen beantwortet usw.

Da insbesondere im Fall von Investitionsgütern wie Maschinen eine Entscheidungsfindung einen längeren Zeitraum in Anspruch nimmt, ist es gut, wenn Sie jetzt auf dem Radar des potentiellen Kunden sind. Vielleicht abonniert er sogar Ihren YouTube Kanal, weil Sie dort Einblicke und Tipps zu den CNC-Maschinen geben.

Der Kunde ist jetzt in ihrem Verkaufstrichter! Sie sind auf seinem Radar als Anbieter positiv gesichtet worden!

Die Menge an verfügbarem, gutem Content macht den Unterschied, ob der Kunde sich für Ihr Produkt oder das der Konkurrenz entscheidet!

Wenn Sie als Anbieter eines Produktes oder einer Dienstleistung über einen YouTube Kanal verfügen, der eine große Anzahl an nützlichen Videos dazu bereitstellt, haben Sie dem Wettbewerb gegenüber einen entscheidenen Vorteil!

Welcher Vorteil ist das, werden Sie sich fragen?

Dazu ein Beispiel: Kürzlich sprach ich mit dem CEO von flixier.com. Ein Startup im Bereich Cloud basierter Videoschnitt Software aus Rumänien. Wir waren uns über zwei Dinge vollkommen einig:

#1
Wenn du ein gutes Produkt hast, wovon aber niemand etwas weiß, dann hast du kein gutes Produkt! Man muss gefunden werden!

#2
Wenn es am Markt mehrere technisch gleichwertige Produkte gibt aber zu einem davon findet man reichlich nützliche Inhalte/Videos, dann gewinnt letzteres. Es ist völlig klar: Gefunden wird eher der, der mehr Content (Inhalt) im netz hat. Zudem erwarten und schätzen Kunden Hilfestellungen, Beispiele und nützliche Inhalte auch nach dem Kauf. Der Aufbau eines YouTube Kanals mit viel Inhalt zum Produkt lohnt sich langfristig. Eine nachhaltige Strategie also für Kundengewinnung, Verminderung von Kaufreue (buyers remorse) und Kundenbindung (Man denke auch an Livestreams wo mit Kunden interagiert werden kann!).

Unternehmen müssen im Marketing langfristig denken: Erst Wert liefern, darüber gefunden werden und dann zum Abschluss kommen. Nicht mit dem Hammer in die Tür.

Ich hoffe, Sie haben durch diesen Artikel verstanden, dass heute ein anderer Ansatz wichtig ist als vielleicht noch Ende der 1990er Jahre und frühen 2000er. Auch das Thema Markenaufbau ist neben der verfügbaren Menge an gutem Content und dem Aufbau einer (Online-) Community ein weiterer Hebel zur Differenzierung gegenüber Ihres Wettbewerbs: Ein Laufschuh einer unbekannten Marke mag technisch gleichwertig sein wie ein Exemplar von Asics, Adidas, Nike oder New Balance aber er hat nicht die Marke (Brand) im Rücken, die den Käufer zum Kauf bewegen (zumindest nicht bei ähnlichem Preis). Markenaufbau lohnt also! Stellen Sie sich eine aufstrebende, neue Laufschuhmarke vor, die durch guten Content (Interviews mit Sportlern, Labortests, Interviews mit Sportwissenschaftlern aber auch Lifestyle Videos) ihre Marke aufbaut! Es lohnt sich.

Ich gebe Ihnen zum Abschluss ein weiteres Beispiel. Die amerikanische Rucksack Marke Ogio verfolgt ein Format, in welchem Sie Künstler, Fotografen, Sportler – Menschen die inspirieren, mit Ogio Produkten ausstatten und interviewen. Beachten Sie im nachfolgenden Video, dass das eigentliche Produkt, der Ogio Rucksack gar nicht so sehr im Fokus steht. Es geht um Markenaufbau. Was die Menschen mit Ogio verbinden:

Heute zählt mehr als jemals zuvor das ganze “Drumherum” um das Produkt!


Falls Sie jetzt Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns haben, um Ihre Video-Content-Strategie mit ausreichend PS auf die Straße zu bringen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Wir wissen, wovon wir sprechen, da wir es selbst in der Praxis testen! Neugierig geworden?

Autor: Daniel Münter (XING) (LinkedIn)